DSGVO

DSGVO

Datenschutz-Grundverordnung

UDS Sp. z o.o. mit Sitz in 96-115 Nowy Kawęczyn, ul. Nowy Kawęczyn 32a, E-Mail: odo@uds.com.pl, Telefonnummer: 225335210, eingetragen im Handelsregister des Landesgerichtsregisters unter KRS-Nr. 0000258955, NIP-Nr. (Steuernummer): 8361781129., REGON-Nr. 100175943, beim Amtsgericht Łódź Śródmieście in Łódź, XX. Handelsabteilung des Landesgerichtsregisters, ist der Administrator Ihrer persönlichen Daten.

Sie haben das Recht, auf Ihre persönlichen Daten zuzugreifen und sie zu korrigieren, ihre Löschung anzufordern, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken, Einwendungen gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erheben sowie das Recht, bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde eine Beschwerde einzureichen, falls die Daten nicht gemäß dem geltenden Recht verarbeitet werden.

Die Daten werden zum Zwecke:
1. des Abschlusses und der Ausführung des mit dem Administrator abgeschlossenen Vertrags verarbeitet, wobei die notwendigen Abrechnungen während der für die Erfüllung des Vertrags erforderlichen Zeit vorgenommen werden, und nach Abschluss des Vertrags werden die personenbezogenen Daten verarbeitet eine Zeitspanne, die zur Bestätigung der Richtigkeit der Erfüllung der sich daraus ergebenden Verpflichtungen erforderlich ist, und bis zum Ablauf der in den Datenarchivierungsbestimmungen genannten Fristen,
2. der Erfüllung der gesetzlichen Pflichten des Administrators, insbesondere der steuerlichen und Meldepflichten, während der zur Erfüllung der gesetzlichen Pflichten des Administrators erforderlichen Zeit, insbesondere bis zum Ablauf der Verjährungsfrist von Steuerschulden, verarbeitet,
3. der Erfüllung des unten beschriebenen gesetzlich begründeten Interesses des Administrators verarbeitet – während der zur Erfüllung des berechtigten Interesses des Administrators erforderlichen Zeit, jedoch nicht länger als bis zum Zeitpunkt der Begründung der besonderen Umstände Ihrer Einwand und wenn dieses berechtigte
Interesse in Form einer Direktmarketing besteht – bis Sie Einwände erheben,
4. Im Falle Ihrer freiwilligen und optionalen Zustimmung werden die Daten auch zu Marketingzwecken verarbeitet, d.h. Sie werden Informationen über Produkte, die vom Administrator verkauft werden, Sonderangebote, Preislisten und andere Marketing- und Werbeinformationen die per E-Mail, SMS oder Telefon mit Ihnen geteilt werden erhalten – bis Sie Ihre Zustimmung zum Erhalt von solchen Marketing-Nachrichten widerrufen.

Sie unterliegen keinen Entscheidungen, die ausschließlich auf automatisierter Verarbeitung basieren, einschließlich Profiling, die für Sie rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen oder Ihre Position wesentlich beeinträchtigen würde. Das Einreichen von Daten ist freiwillig, aber falls Sie dies nicht tun, können Sie keinen Vertrag schließen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten, soweit dies für den Abschluss und die Ausführung des Vertrags notwendig ist: Art. 6, Abs. 1b der Verordnung Nr. 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr sowie die Aufhebungen der Richtlinie 95/46/EG (im Folgenden: DSGVO) und Art. 6 Abs. 1c der DSGVO, soweit dies für die Erfüllung der gesetzlichen Pflichten des Administrators erforderlich ist.

Art. § 6 Abs. 1 der DSGVO dient auch als eine Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, d.h. das berechtigte Interesse des Verwalters, das darin besteht, die notwendigen Abrechnungen im Zusammenhang mit dem abgeschlossenen Vertrag sicherzustellen, Ansprüche geltend zu machen, Direktvermarktung, sowie den Aufbau des Images und der Beziehungen. Sie haben jederzeit das Recht, die gesonderte Zustimmung zur Verarbeitung von Daten zu widerrufen, die sich auf die Verarbeitung von Daten in dem in dieser Einwilligung beschriebenen Umfang auswirken wird. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, die vor dem Widerruf der Zustimmung durchgeführt wurde.

Zu den Empfängern Ihrer personenbezogenen Daten können gehören:
1. unternehmen, die für Buchhaltungssysteme verantwortlich sind,
2. unternehmen, die Lager- und Verkaufssysteme verwalten,
3. unternehmen, die im Bereich Logistik und Transport tätig sind.

Der Administrator beabsichtigt nicht, Ihre personenbezogenen Daten an Empfänger außerhalb des EWR, d. H. In Drittländer, zu übermitteln. Ihnen stehen zwei Arten des Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Verfügung.

Falls der Administrator Ihre persönlichen Daten:
1. aufgrund seiner gesetzlich begründeten Interessen verarbeitet, können Sie einen Einwand aus Gründen, die mit Ihrer spezifischen Situation zusammenhängen, erheben,
2. für Direktmarketing-Zwecke verarbeitet, können Sie einen Einwand in jedem Fall erheben.

Schreiben Sie uns und prüfen Sie unser Angebot.
Finden Sie heraus, welche Lösungen wir anbieten können.
Dienststelle:
ul. Obywatelska 4
02-409 Warszawa
T: +48 22 533 52 10
Produktionsanlage:
ul. Nowy Kawęczyn 32a
96-115 Nowy Kawęczyn
T: +48 46 831 46 14